Ankündigung von Right Click Tools 4.0 – Was ist neu im Builder

Recast Software hat kürzlich die neue 4.0-Version des Right Click Tools veröffentlicht. Dies ist der erste in einer Reihe tiefer Einblicke in die aktualisierten Funktionen der neuen Version.

Beginnen wir mit Aktualisierungen einer bevorzugten Automatisierungsplattform: Builder. Also, was ist Builder genau? Builder ist ein Framework zum Erstellen Ihres eigenen Right Click Tools. Es stehen Ihnen alle Aktionen zur Verfügung, die Sie mit PowerShell-Skripten zusammenführen und sehr leistungsstarke Automatisierungen vom Typ Automatisierungs-Runbook erstellen können. Schau mal:

Right Click Tools Builder-Version 4.0

Auf der linken Seite sehen Sie eine Liste der von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Aktionen. Der mittlere Bereich ist Ihr „Arbeitsbrett“. Sie beginnen mit einem einzelnen „Startpunkt“, an dem Sie Parameter erstellen und die Ausgabe auswählen können, die Sie anzeigen möchten. Die rechte Seite enthält die Liste der Aktionen, aus denen Sie auswählen können. Suchen Sie das gewünschte Element, ziehen Sie es aus dem Optionsfenster auf die Arbeitsfläche, zeichnen Sie Ihren Pfeil und wenden Sie die Parameter an. Kein Code benötigt. Wenn Sie mit dem Right Click Tools vertraut sind, sind Sie bereits auf dem Weg dorthin.

Hier sind ein paar Beispiele. Diese sind zwar ziemlich einfach, geben Ihnen aber einen Einblick in die Möglichkeiten. Beispiel 1 ist ein Tool, das einen Benutzer zu einer lokalen Gruppe hinzufügt oder einen Benutzer aus einer lokalen Gruppe entfernt. Wir haben die standardmäßige lokale Gruppe als Administratoren festgelegt. Szenario, Sie müssen jemandem lokale Administratorrechte auf einer Arbeitsstation (oder einer Gruppe von) für eine manuelle Softwareinstallation erteilen. Wenn sie fertig sind, möchten Sie sie dann wieder entfernen.

Right Click Tools Builder Version 4.0 Beispiel
Right Click Tools Builder Version 4.0 Beispiel

Wir haben eine neue Builder-Vorlage erstellt, ziehen die Aktion „Lokales Gruppenmitglied hinzufügen“ auf das Board und ziehen dann einen Pfeil vom Startknoten auf die Aktion Lokales Gruppenmitglied hinzufügen. Wenn Sie auf den Pfeil klicken, wird er blau, damit Sie wissen, dass es sich um das aktive Objekt handelt, und zeigt Ihnen die erforderlichen Informationen an, die bereitgestellt werden müssen. Dies bedeutet, dass diese Informationen auf dem Startknoten erstellt werden müssen. Lassen Sie uns Parameter erstellen, die der Admin-Benutzer des Rechtsklick-Tools als Eingabe bereitstellt.

Right Click Tools Builder-Vorlage
Right Click Tools Builder-Vorlage

Wir haben also einen Eingabeparameter hinzugefügt, geben string ein und nennen ihn Mitgliedsname. Wir wiederholen diesen Vorgang für die anderen erforderlichen Felder. Für die nächsten beiden Felder füge ich auch Standardwerte hinzu, da sie wahrscheinlich sowieso das sind, was Sie eingeben möchten.

Right Click Tools Builder-Eingabeparameter
Right Click Tools Builder-Eingabeparameter

Nun, da wir unsere Eingabeparameter erstellt haben, ist es an der Zeit, sie zuzuordnen.

Eingabeparameter zuordnen

Sobald Sie auf den Pfeil klicken, wird er blau und zeigt die Liste der erforderlichen Eingabeparameter an. Klicken Sie auf den erforderlichen Parameter (in diesem Fall Computername) und ordnen Sie ihn den verfügbaren Parametern zu. Nachdem wir das erledigt haben, können wir die Verbindung der Parameter beenden.

Eingabeparameter zuordnen
Zuordnungsparameter auswählen
Wählen Sie den Knoten mit den verfügbaren Parametern (Startknoten)
Wählen Sie den Knoten mit den verfügbaren Parametern (Startknoten)
Wählen Sie den Knoten mit den verfügbaren Parametern (Startknoten)

Okay, zu diesem Zeitpunkt haben wir alle unsere Parameter zugeordnet und dieses Tool sollte funktionieren ... also probieren wir es aus!

Lassen Sie uns auf unserem Testcomputer PC03 sehen, wer in der lokalen Admin-Gruppe ist:

Sehen Sie, wer in der lokalen Administratorgruppe ist

Rechtsklick in der Konsole -> RCT Runner

Von der Konsole aus, Rechtsklick, RCT Runner
Aktion auswählen
Eingabeparameter
Eingabeparameter
Aktion ausführen

Klicken Sie dann auf Fertig stellen und sehen Sie, was passiert ... Sieht so aus, als hätte es funktioniert!

Benutzer zur lokalen Gruppe hinzufügen

Und raten Sie mal, der Dialog hat nicht gelogen, die Maschine zeigt an, dass das Konto der Administratorengruppe hinzugefügt wurde:

Maschine zeigt an, dass das Konto zur Administratorengruppe hinzugefügt wurde

,
Ok, jetzt bestätigen wir, dass dieser Teil funktioniert, gehen wir zurück und fügen die Funktion "Entfernen" hinzu.

Fügen Sie die Funktion "Entfernen" hinzu

,

Wir haben "Lokales Gruppenmitglied entfernen" hinzugefügt und den "Pfeil" hinzugefügt, um die Startaktion mit der Entfernenaktion zu verbinden. Das Setup ist das gleiche wie bei „Add Local Group Member“, es werden die gleichen Parameter benötigt. Aber jetzt brauchen wir eine Möglichkeit, dem Runner mitzuteilen, welchen "Pfad" er nehmen, hinzufügen oder entfernen soll. Daher haben wir dem Formular einen Booleschen Wert (Kontrollkästchen) hinzugefügt und ihn entsprechend benannt. Dann müssen wir nur noch die Bedingungen für jede Aktion festlegen. Führen Sie "Hinzufügen" aus, wenn aktiviert, führen Sie "Entfernen" aus, wenn Sie nicht aktiviert sind.

Führen Sie "Hinzufügen" aus, wenn aktiviert, führen Sie "Entfernen" aus, wenn Sie nicht aktiviert sind.
Führen Sie "Hinzufügen" aus, wenn aktiviert, führen Sie "Entfernen" aus, wenn Sie nicht aktiviert sind.

Ok, jetzt lassen wir es noch einmal laufen… aber dieses Mal verwenden wir es, um das Konto zu entfernen

Aktion ausführen, um das Konto zu entfernen

Oh gut, es hat funktioniert

Aktion ausführen abgeschlossen

Überprüfen Sie den Computer noch einmal, ja, garytown ist jetzt von Administratoren entfernt:

Überprüfen Sie, ob der Computer entfernt wurde

Und bestätigt, dass es bei der gesamten Sammlung funktioniert … zumindest wenn die Maschinen eingeschaltet sind:

Bestätigungsbildschirm

Ok, Beispiel 2, ein PowerShell-Skript als Aktion verwenden

Verwenden eines PowerShell-Skripts als Aktion
Ansicht: Ergebnisse mit Registerkarten

Bei der Startaktion wurde beispielsweise ein Parameter "Notizen" hinzugefügt, den wir an das PowerShell-Skript übergeben.

Parameterhinweise hinzufügen

Sie können sehen, dass das Skript einen Parameter namens „Notizen“ enthält, der den Parametersatz tatsächlich abruft, wenn Sie die Aktion in das Skript ausführen.
Klicken Sie dann auf „Fortschrittsstream anzeigen“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen:

Fortschrittsstream anzeigen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen bei Show Progress Stream
Wenn Sie die von Ihnen erstellte Aktion ausführen, sehen Sie Ergebnisse und alles, was Sie im Skript als Ausgabe angegeben haben, wird angezeigt:

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen bei Show Progress Stream

Wie wir gerade gezeigt haben, bietet Ihnen RCT Builder das Potenzial, Aufgaben zu automatisieren oder neue Aktionen zu erstellen, die für Ihre Umgebung möglicherweise einzigartig sind.

Lerne mehr über Endpoint-Management-Software.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Teile das:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
de_DEGerman