So greifen Sie auf das lokale Systemkonto zu

"Was ist das lokale Systemkonto?"

„Welche Rechte hat das lokale Systemkonto?“

„Was ist der Unterschied zwischen dem ‚Standortserver-Computerkonto‘ und dem ‚lokalen Systemkonto‘?“

„Wie kann ich das lokale Systemkonto verwenden?“

Das sind Fragen, die hin und wieder auftauchen.

Keine Angst! In diesem Blogbeitrag beantworte ich diese Fragen und zeige Ihnen zwei verschiedene Möglichkeiten, auf dieses Konto zuzugreifen. Warum müssen Sie lernen, wie das geht? Wenn SCCM / ConfigMgr so ziemlich alles tut, verwendet es das lokale Systemkonto, um diese Aufgaben auszuführen. Zu wissen, wie man sich bei einem lokalen Systemkonto anmeldet, ist für die Fehlerbehebung sehr wichtig, da Sie dieses Konto verwenden müssen.

Was ist das lokale Systemkonto?

Das lokale Windows-Systemkonto ist auch das Computerkonto, wenn auf Ressourcen zugegriffen wird, die sich nicht auf ihm selbst befinden. Noch wichtiger ist, dass Computerkonten im Allgemeinen keine Sicherheitszugriffsrechte auf die meisten Ressourcen haben, die sich nicht auf dem Computer selbst befinden, wie z. B. Remotefreigaben. Das „Benutzer“-Profil des lokalen Systemkontos kann sich auch von normalen „Benutzer“-Profilen unterscheiden. Stellen Sie sich Elemente wie Umgebungsvariablen vor.

Hier eine 6-Punkte-Zusammenfassung über die Zugriffsrechte des lokalen Systemkontos.

1. Das lokale Systemkonto ist ein vordefiniertes lokales Konto, das vom Service Control Manager (SCM) verwendet wird.
2. Er verfügt über umfassende Berechtigungen auf dem lokalen Computer und fungiert als Computer im Netzwerk.
3. Dieses Konto hat kein Kennwort.
4. Ein Dienst (z. B. SCCM), der im Kontext des lokalen Systemkontos ausgeführt wird, erbt den Sicherheitskontext des SCM.
5. Der Dienst zeigt Remotecomputern die Anmeldeinformationen des Computers an.
6. Wenn der Dienst im interaktiven Modus ein Befehlsfenster öffnet, kann der Benutzer mit lokalen Systemberechtigungen auf ein Befehlsfenster zugreifen.

Bitte sehen Lokales Systemkonto, für die Microsoft-Definition.

SCCM und das lokale Systemkonto

Wenn Sie die offiziellen Dokumente für SCCM lesen, Konten, die in Configuration Manager verwendet werden, Sie bemerken, dass der Begriff Standortserver-Computerkonto wird häufiger verwendet als der Begriff lokales Systemkonto. In beiden Fällen sind diese Bedingungen/Konten aus Sicherheitsgründen ein und dasselbe.

Wie kann ich das lokale Systemkonto verwenden?

Bevor Sie mit dem Testen von Dingen beginnen, die mit einem SCCM-Dienstkonto zu tun haben, müssen Sie bestätigen, dass Sie das lokale Systemkonto verwenden, das auch als Computerkonto oder nt Autorität\System. Sobald Sie wissen, dass Sie das lokale Systemkonto verwenden, können Sie einen Fehler in den meisten Fällen beheben, indem Sie replizieren, wie SCCM auf diese Ressourcen zugreifen würde.

Greifen Sie auf das lokale Systemkonto zu - Whoami-Befehl

Kurz gesagt, um das lokale Systemkonto zu verwenden, müssen Sie ein lokaler Administrator sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Verbindung mit dem lokalen Systemkonto herzustellen, um Ihre Tests mit diesem Konto durchzuführen. Im Allgemeinen beginnen alle Methoden mit einer cmd-Eingabeaufforderung, aber wie Sie zum Ausgangspunkt der cmd-Eingabeaufforderung gelangen, ist der Hauptunterschied.

Sobald Sie an der cmd-Eingabeaufforderung angekommen sind, können Sie bestätigen, dass Sie das lokale Systemkonto verwenden, indem Sie einfach die Wer bin ich Befehl. In den nächsten Abschnitten spreche ich darüber, wie Sie zu diesem Ausgangspunkt gelangen (das Ausführen der Wer bin ich Befehl).

Erste Methode – Erstellen Sie ein SCCM-Paket

Ob Sie eine SCCM-Anwendung oder ein SCCM-Paket erstellen, spielt keine Rolle. Beide Optionen funktionieren, aber ich bevorzuge im Allgemeinen ein Paket/Programm, weil es weniger Arbeit ist. Da ich die Schritte dazu in meinem Blogbeitrag dokumentiert habe, Configuration Manager Bereitstellungstest #1, ich werde sie nicht noch einmal wiederholen. Diese Methode ist großartig, da das Paket/Programm in Ihrem Konto bereitgestellt wird und Sie daher überall hin verfolgt, wo SCCM installiert ist.

Zweite Methode – PsExec

PsExec ist eine kleine ausführbare Datei, die Sie herunterladen können von Microsoft mit dem Sie auf das lokale Systemkonto zugreifen können. Sobald PsExec auf einem Computer installiert ist, öffnen Sie eine erhöhte cmd-Eingabeaufforderung. Als nächstes ausführen Psexec –s –i cmd aus diesem Fenster. Diese Aktion öffnet ein weiteres cmd-Fenster, in dem Sie das lokale Systemkonto verwenden können. Diese Methode ist großartig, wenn Sie das SCCM-Paket/Programm nicht auf Ihrem aktuellen aktiven Konto bereitgestellt haben.

Andere Methoden

Sicher, es gibt andere Möglichkeiten, auf das lokale Systemkonto zuzugreifen, z. B. Taskplaner und SC.exe. Sie sind jedoch im Vergleich zu den beiden Lösungen, die ich Ihnen oben gezeigt habe, schmerzhaft.

x86 vs x64

In seltenen Fällen müssen Sie x86 cmd ausführen, aber in einigen Fällen müssen Sie dies tun.

Fast jeder verwendet heutzutage x64-Computer. Denken Sie also daran, dass SCCM bei der Installation von Software (meistens) die Software als x86-Prozess installiert. In einigen sehr seltenen Fällen wird die Software in einem x64-cmd-Fenster korrekt installiert, schlägt jedoch in einem x86-cmd-Fenster fehl.

Verwenden Sie in diesen seltenen Fällen die x86-Version, anstatt das x64-cmd in einer der Methoden zu verwenden (die Standardeinstellung ist auf x64-Computern). Zuvor müssen Sie zunächst den genauen Verzeichnispfad zu c:\windows\syswow64\cmd.exe festlegen.

Zugriff auf das lokale Systemkonto - x86-Befehl

Verwenden Sie die Profi einstellen Befehl, um die zu sehen Umgebungsvariablen um zu bestätigen, dass das cmd x86 ist, indem Sie die Prozessorarchitektur Wert.

Zusammenfassung

Das nächste Mal, wenn dich jemand fragt, ob du getestet hast Mit dem lokalen Systemkonto haben Sie jetzt zwei Möglichkeiten, Dinge zu testen, wie SCCM / ConfigMgr darauf zugreifen würde. Wenn Sie Fragen zum Zugriff auf das lokale Systemkonto haben, wenden Sie sich bitte an mich @GarthMJ.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman