So verhindern Sie, dass der Komponentenstatus in einen Warn- oder Fehlerzustand eintritt

In meinem Blogbeitrag Verhindert eine Statusfilterregel, dass der Komponentenstatus in einen Warnungs- oder Fehlerzustand eintritt? Ich habe darüber gesprochen, wie ich eine Statusfilterregel verwendet habe, um zu verhindern, dass der Komponentenstatus in einen Warnungs- oder Fehlerstatus eintritt. Ich musste eine Regel erstellen, weil bei einem meiner Clients die Windows-Firewall auf allen Servern deaktiviert war und der Systemstatus immer fehlerfrei sein musste. Bei deaktivierter Windows-Firewall erhalten Sie stündlich die folgende Warnmeldung und der Komponentenstatus wird sofort in einen Warnzustand versetzt:
SMS_HIERARCHY_MANAGER meldet (Nachrichten-ID=3353): „Die Hierarchieüberwachung hat festgestellt, dass der ConfigMgr-SQL-Server Die Ports 1433, 4022 sind bei einer Firewall-Ausnahme nicht aktiv.“ Dieser Blogbeitrag zeigt Ihnen die Schritte, die ich unternommen habe, um zu verhindern, dass der Komponentenstatus in einen Warnzustand eintritt.

Erstellen einer Statusfilterregel - CM12-Statusfilterregeln

1. In der Konsole Configuration Manager 2012 (CM12) in der Administration | Übersicht | Site-Konfiguration | Sites-Knoten, klicken Sie auf das Statusfilterregeln.

Notiz: Die Verfahren sind in der CM07-Konsole ähnlich. In der CM07-Konsole müssen Sie jedoch auf den Link Neue Statusfilterregel klicken, um den Assistenten zu starten. Siehe den Screenshot unten.

Erstellen einer Statusfilterregel - CM07 Statusfilterregeln
Erstellen einer Statusfilterregel - Erstellen

2. Klicken Sie auf Schaffen…

Erstellen einer Statusfilterregel - Allgemein

3. Geben Sie einen Namen für die Regel ein und wählen Sie die aus Komponente und das Nachrichten ID Kontrollkästchen. Geben Sie die entsprechenden Details ein und klicken Sie dann auf Nächste.

Erstellen einer Statusfilterregel - Aktionen

4. Prüfen Nicht an Statuszusammenfassungen weiterleiten, und klicken Sie dann auf Nächste.

Erstellen einer Statusfilterregel - Zusammenfassung

5. Klicken Sie auf Nächste.

Abschlussknoten

6. Klicken Sie auf Schließen.

Letzter Schritt - OK-Taste

7. Klicken Sie auf OK.

Ab diesem Zeitpunkt geht der Komponentenstatus aufgrund dieser Statusmeldung nicht in einen Warn- oder Fehlerzustand über:
SMS_HIERARCHY_MANAGER meldet (Message ID=3353): „Hierarchy Monitoring hat festgestellt, dass der ConfigMgr SQL Server Ports 1433, 4022, sind bei Firewall-Ausnahme nicht aktiv.“ Beachten Sie, dass diese Statusmeldungen weiterhin bestehen und bei der Überprüfung des Komponentenstatus angezeigt werden können. In einigen Monaten können Sie vergessen, dass Sie eine Statusfilterregel erstellt haben oder dass diese Nachrichten vorhanden sind, sodass dies zweifellos zu Verwirrung führen kann.

Ich ermutige Sie, für das Connect-Element (siehe Link unten) abzustimmen, um dieses spezielle Problem mit der Statusmeldung dauerhaft zu lösen.
https://connect.microsoft.com/ConfigurationManagervnext/feedback/details/1045929

Nochmals vielen Dank an Rob Marshall @RobMVP für seinen Vorschlag zum Einrichten einer Statusfilterregel.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman