So legen Sie die Standardberichtsparameter für einen MECM-Bericht fest

Wenn Sie Microsoft Endpoint Configuration Manager (MECM) viel verwenden, verwenden Sie wahrscheinlich auch die Berichte viel! Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie den MECM-Berichtssite-Link an andere Teams oder Personen in Ihrer Organisation senden, z. B. an den CTO oder das Sicherheitsteam. Eines der Dinge, die Sie jedoch vermeiden möchten, besteht darin, jedem ständig mitzuteilen, welche Sammlung oder welche Einstellungen er jedes Mal auswählen soll. Wäre es also nicht schön, einen Standardwert für Ihre Eingabeaufforderungen einzurichten? Nun, ich freue mich, Ihnen sagen zu können, dass Sie genau das tun können! Es gibt zwei (Arten) Möglichkeiten zum Festlegen von Standardberichtsparametern. In diesem Blogbeitrag werden beide Methoden behandelt, sodass Sie sich auf Dauer etwas Zeit und Ärger sparen können.

Dieser Blogbeitrag begann ursprünglich als zwei verschiedene Beiträge, die mehr oder weniger das gleiche Thema behandelten. Nachdem ich beide überprüft hatte, hielt ich es für besser, sie zu einem zusammenzuführen. Was ich nicht gemacht habe, war, alle Screenshots neu zu erstellen, damit es so aussieht, als würde ich von Anfang bis Ende an einem Bericht arbeiten. Ich hielt es für besser, über den Prozess zu sprechen und nicht viel Zeit mit dem Wiederholen der Screenshots zu verbringen. All dies bedeutet, dass es in diesem Blogbeitrag verschiedene Bericht-Screenshots für verschiedene Abschnitte gibt, und das ist der Grund dafür.

Können Sie Standardberichtsparameter in allen Versionen von Power BI-Berichtsserver und SSRS festlegen?

Jawohl! Der Prozess kann von Version zu Version leicht variieren (ich meine wirklich etwas), aber Sie können dies in ALLEN Versionen von Power BI-Berichtsserver (PBRS) und SQL Server Reporting Services (SSRS) tun.

In meinem Beispiel unten werde ich PBRS 2019 verwenden, aber ich habe bestätigt, dass die Schritte in SSRS 2016, SSRS 2017 und SSRS 2019 GENAU die gleichen sind. Dies ist nur der Fall, wenn Sie eine viel ältere Version verwenden, wie z wird nicht mehr unterstützt), wobei sich die Schritte nur geringfügig ändern.

Was sind die zwei Möglichkeiten zum Festlegen von Standard-Eingabeaufforderungswerten?

Dies ist eine Art Fangfrage, weil beide mehr oder weniger dasselbe tun.

  • Sie können den Standardwert innerhalb von PBRS oder SSRS festlegen.
  • Oder Sie können den Standardwert in Visual Studio/Report Builder festlegen. Da die Schritte für Visual Studio und Report Builder im Wesentlichen gleich sind, werde ich in diesem Blogbeitrag nur Visual Studio zeigen.

Beachten Sie, dass der Standardwert der Eingabeaufforderung in PBRS oder SSRS nur für diesen Server gilt. Wenn Sie jedoch den Standardwert in Visual Studio festlegen, gilt er für alle SSRS- und PBRS-Server, sofern er nicht durch die erste Methode überschrieben wird.

Warum eine Methode der anderen vorziehen?

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Die kurze Antwort lautet jedoch: Wenn Sie einen Bericht in Visual Studio erstellen, ist es am besten, für die meisten, aber nicht alle Eingabeaufforderungen sofort Standardwerte festzulegen. Denken Sie daran, dass das Dashboard/der Bericht bei Auswahl automatisch ausgeführt wird, wenn alle Eingabeaufforderungen einen Standardwert haben. Was Sie idealerweise wünschen, sind ein oder zwei Eingabeaufforderungen, die eine manuelle Auswahl erfordern. Auf diese Weise wird der Bericht erst ausgeführt, wenn die Eingabeaufforderungswerte ausgewählt und auf die Schaltfläche „Bericht anzeigen“ geklickt wird.

Meiner Meinung nach ist es eine gute Praxis, für fast alle Eingabeaufforderungen mit Ausnahme der Sammlungseingabeaufforderung (in den meisten Fällen) Standardwerte festzulegen. Dies geschieht, damit ein Dashboard/Bericht nicht automatisch ausgeführt wird und Sie ihn dann erneut ausführen müssen. Ich ermutige jeden, seine eigenen Standardwerte dort festzulegen, wo es für ihn sinnvoll ist.

So legen Sie die Standardberichtsparameter in PBRS und SSRS fest

Wie viele von Ihnen wissen, empfehle ich Ihnen, direkt auf die PBRS- oder SSRS-Website zuzugreifen, anstatt über die Konsole zu gehen. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Standardberichtsparameter zu bearbeiten. Der schwierige Weg besteht darin, den Bericht zu bearbeiten und den Standard für die Eingabeaufforderungseigenschaften festzulegen. Der einfache Weg besteht darin, die Werte auf der PBRS- oder SSRS-Website zu aktualisieren. Dies ist die Methode, die ich unten zeigen werde. Als Randnotiz habe ich bestätigt, dass es KEINE Möglichkeit gibt, diese Aufgabe von der MECM-Konsole aus selbst auszuführen.

Standardberichtsparameter – Dashboard für den allgemeinen Softwareaktualisierungsstatus

Navigieren Sie zunächst zu dem Ordner, der den gewünschten Bericht enthält. In meinem Fall ist es Dashboard für den allgemeinen Software-Update-Status. Drücke den (grüner Pfeil).

Standardberichtsparameter - Verwalten

Wähle aus Verwalten Knoten.

Standardberichtsparameter - Parameterknoten

Wähle aus Parameter Knoten. Beachten Sie, dass der Parameter „Collection“ keinen Standardwert hat. Dies bedeutet, dass Sie die Sammlung jedes Mal auswählen müssen, wenn Sie den Bericht ausführen möchten. Da ich nicht möchte, dass sich der CTO oder das Sicherheitsteam jedes Mal merken, welche Sammlung ausgewählt werden soll, gebe ich den Standardberichtsparameter ein.

Standardberichtsparameter - Sammlung auswählen

In diesem Beispiel wähle ich die Verwende den Standard Kontrollkästchen neben Kollektion auswählen, und dann wähle ich das Dropdown-Feld aus. Dadurch werden die verfügbaren Werte für diese Eingabeaufforderung angezeigt.

Standardberichtsparameter – Schaltfläche „Anwenden“

Als nächstes wähle ich das Oxford Regional Office für meine Sammlung aus. Sie müssen auf klicken Anwenden Schaltfläche für den zu aktualisierenden Standardberichtsparameterwert. Sie werden wissen, dass es fertig ist, wenn die Anwenden Schaltfläche ist ausgegraut.

Notiz: Sobald dies für den Bericht festgelegt ist, ist es AUCH der Standardwert in der MECM-Konsole.

Dashboard mit Eingabeaufforderungen

Jetzt führe ich den Bericht aus und die Ergebnisse werden automatisch aktualisiert. Ich werde nicht nach dem Wert jeder Eingabeaufforderung gefragt, da alle jetzt standardmäßig eingestellt sind.

Bonus-Tipp in PBRS/SSRS

Beachten Sie im obigen Screenshot, dass es drei Eingabeaufforderungen gibt? Es gibt eine Eingabeaufforderung für die Klassifizierung von Softwareupdates, eine weitere für die Softwareupdategruppe und eine weitere für Sammlungen. Sie können eine oder mehrere Eingabeaufforderungen ausblenden, damit niemand die Werte „einfach“ ändern kann!

Standardberichtsparameter - Sichtbarkeit

Um dies zu tun, gehen Sie zurück zum Parameter Knoten und ändern Sie die Sichtbarkeit auf Versteckt. Sie müssen diese Option für jede Eingabeaufforderung festlegen, die Sie ausblenden möchten.

Dashboard ohne Aufforderungen

Wenn ich den Bericht erneut ausführe, sehen Sie, wie die Eingabeaufforderungen jetzt ausgeblendet werden?!

Festlegen von Standardwerten für Eingabeaufforderungen in Visual Studio

Standardberichtsparameter - Visual Studio - Parameter

Nachdem Sie den Bericht in Visual Studio ausgewählt haben, doppelklicken Sie auf die Eingabeaufforderung, an der Sie den Standard festlegen möchten (1).

Standardberichtsparameter – Visual Studio – Standardwerte

Wähle aus Standardwerte Knoten (2). Wählen Sie als Nächstes die Option Standardwert aus. In diesem Fall ist es Werte angeben (3). Klicken Sie auf die Hinzufügen Taste (4) und geben Sie den Wert manuell ein (5). Bitte beachten Sie, dass dieser Wert im Gegensatz zu PBRS oder SSRS NICHT validiert wird. Das heißt, wenn Sie hier einen Tippfehler machen, wird der Bericht NICHT automatisch wie gewünscht ausgeführt. Klicken Sie abschließend auf OK um (6) das Update anzuwenden.

Bonus-Tipp in Visual Studio/Report Builder

Ähnlich wie bei dem zuvor erwähnten Tipp für PBRS/SSRS können Sie Eingabeaufforderungen in Visual Studio und Report Builder ausblenden. Solange der als Standard festgelegte Wert validiert ist, wird der Bericht automatisch wie beabsichtigt ausgeführt. Warum möchten Sie eine Eingabeaufforderung ausblenden? Wenn der Eingabeaufforderungswert eines Berichts immer gleich ist, müssen die Endbenutzer nicht mit dem Wert belästigt werden.

WIR-Details-Dashboard

Zum Beispiel innerhalb der WIR-Details-Dashboard, die Lizenzanzahl hat einen Standardwert und ist auch eine versteckte Eingabeaufforderung. Auf diese Weise muss der Endbenutzer diesen Wert nicht jedes Mal eingeben, wenn er dieses Dashboard ausführen möchte. Ehrlich gesagt, wie viele würden wissen, wie viele Lizenzen gekauft wurden?

Allgemeiner Knoten

Auf der Allgemein Knoten wählen die Versteckt Option unter der Parametersichtbarkeit auswählen Sektion.

Fazit – Standardberichtsparameter

Wenn Sie Fragen zum Festlegen von Standardberichtsparametern oder zum Ausblenden von Eingabeaufforderungen haben, wenden Sie sich bitte an mich @GarthMJ.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Teile das:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
de_DEGerman