Office 365-Bereitstellung mit MEMCM | Erstellen des Office-Installationsprogramms | Fortschrittlich

Im vorherigen Post unter Bereitstellung und Wartung von Office 365 mit dem Endpoint Manager, Configuration Manager (MEMCM/SCCM) von Microsoft, habe ich Sie durch den allgemeinen Prozess zum Erstellen einer Office Installer-Anwendung mit Configuration Manager geführt. Wir haben auch die verrückte Menge an Variationen angesprochen, die Sie möglicherweise unterstützen müssen.

In diesem Beitrag gehen wir auf die Magie von PowerShell ein und erstellen spontan eine XML-Datei.

Grundsätzlich, wenn Sie die XML-Datei aufschlüsseln [MS-Dokumente] erhalten Sie verschiedene Elemente, die die Art und Weise steuern, wie Office installiert wird. Wenn Sie diese Elemente verstehen, können Sie sie wie „LEGO“-Steine behandeln. Solange Sie wissen, was Sie installieren möchten, was Sie ausschließen möchten und wie Sie Ihren Installationsprozess steuern möchten, können Sie das XML während der Bereitstellung erstellen.

Schauen wir uns zuerst eine XML-Datei an und gehen die Abschnitte durch:

XML-Datei Office 365-Bereitstellung
Bitte beachte, dass sich deine Optionen für Kanäle jetzt geändert haben. Weitere Informationen findest du in den aktualisierten Dokumenten [MS-Dokumente]

Ich lasse das ein bisschen sacken. Die XML-Datei kann anfangs etwas überwältigend sein, aber wenn Sie die einzelnen Abschnitte aufschlüsseln, sehen Sie, wie einfach sie sein kann und wie Sie dann jeden Abschnitt an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

Ich habe darauf verwiesen, dass Doc [MS-Dokumente], während ich unsere Bereitstellungen erstellte, und ich würde Ihnen empfehlen, sich mit den Optionen vertraut zu machen, die für die Bereitstellung in Ihrem Unternehmen am besten geeignet sind.

Nachdem Sie nun also die XML-Datei und die Ihnen zur Verfügung stehenden Optionen verstanden haben, können wir PowerShell verwenden, um eine XML-Konfigurationsdatei zu erstellen, zu ändern oder zu besitzen. Im Gegensatz zu meinen Kollegen wie Bryan, Mark & Chris bin ich kein Entwickler, aber ich habe es geschafft, sehr gut darin zu werden, Dinge zu googeln und Dokumentationen zu lesen. Ich habe das zuerst gefunden [MS Dev-Blog], was meine Idee plausibel machte, dann fand ich einen Artikel [PowerShell-Magazin], das erklärte, wie man XML ändert, und es war genug, um mich zu meiner endgültigen Lösung zu bringen.

Mein Ziel war es, ein einziges Installationsskript zu verwenden, um Office 365 in mehreren verschiedenen Szenarien zu installieren. Ich müsste zwar noch mehrere Anwendungen machen, aber der Inhalt wäre identisch und das Installationsskript wäre das gleiche, aber nur andere Parameter im „Install Program“ übergeben. Wir planten, unser Installationsprogramm auch für die Neuinstallation von Access, Visio oder Project zu verwenden, wenn sie zuvor installiert waren. Wir haben uns auch entschieden, Office von einem Cache-Speicherort zu installieren, den wir anstelle von CCMCache erstellt haben. Diese Idee wurde geliehen von Mike, lesen Sie hier mehr darüber.

Erstellen Sie eine XML-Datei, die generisch genug ist, um damit zu beginnen, und erhalten Sie die Grundlagen, die in Ihrer normalen Installation von Office enthalten wären, die Sie dann leicht ändern können, um alle Ihre Variationen aufzunehmen.

Lassen Sie uns in das PowerShell / XML : Skript eintauchen GitHub o365_install.ps1

HINWEIS: Seit ich all diese Screenshots gemacht habe, wurde das Skript bereits aktualisiert, um sowohl Project & Visio Standard- als auch Pro-Versionen aufzunehmen. Jedes Mal, wenn Sie Visio oder Project in den Screenshots sehen, wird „ProjectPro“ oder „VisioPro“ oder „ProjectStd“ oder „VisioStd“ abgebildet. Dies wurde getan, um denjenigen entgegenzukommen, die entweder Pro oder Standard installieren mussten.
Außerdem geht dieses Skript davon aus, dass sich der Inhalt im selben Ordner wie das Skript befindet. Später in dieser Serie werde ich „Lessons Learned“ behandeln, wo wir den Inhalt tatsächlich in eine eigene Anwendung aufgeteilt haben, und ich werde tiefer in das Warum und wie es funktioniert. Aber vorerst halten wir es einfacher.

Das Skript beginnt mit dem Sammeln von Informationen, die über Parameter übergeben werden. Dies ermöglicht es uns, dasselbe Skript / denselben Inhalt für die Installation von Office in mehreren Varianten zu verwenden. Office mit Access, mit Visio, mit Project oder einer beliebigen Kombination.

Office 365-Bereitstellung
Beachten Sie, dass sich die Kanalnamen seit der Aufnahme dieses Bildes geändert haben.

Wir sammeln dann Informationen basierend auf zuvor installierten Versionen von Office-Programmen, um zu wissen, was im Falle eines Upgrade-Szenarios wieder installiert werden muss. Wir erkennen auch, ob Office 365 bereits installiert ist. In dem Fall, in dem Sie Office 365 hatten, aber jetzt Visio oder Project hinzufügen, wird der aktuelle Office-Kanal überprüft, auf dem Sie sich befinden, und dann die zusätzlichen Apps über denselben Kanal installieren.

XML-Datei Office 365-Bereitstellung

Dieser erste Teil ist das generische XML, das die Grundlage für alle XML-Konfigurationsdateien bilden wird, die wir verwenden, um alle Variationen von Office bereitzustellen. Sie können sehen, dass es alle grundlegenden Bausteine für die Installation enthält. Sie werden viele der gleichen Bausteine aus der obigen Konfigurations-XML sehen, die im vorherigen Beitrag für uns erstellt wurde.

XML-Datei anpassen

Um die Installation anzupassen, fügen wir dann zusätzlichen XML-Inhalt hinzu. Hier ist der Code, den wir verwenden, um den Kanal zu ändern (Broad / Targeted / Monthly), aber die Variable $Channel über einen Parameter zu ändern. Es wird dann in das XML eingefügt.

ML-Datei Visio-Projekt

So fügen wir Visio/Project in das XML ein. Diese werden dem XML basierend auf einem Parameter hinzugefügt, der vom Installationsbefehl in der CM-Anwendung in das Skript eingegeben wurde, oder wenn die Anwendung zuvor als installiert erkannt wurde.

Für Access füge ich das Element "ExcludeApp" in die OfficeProPlusRetail Prod-XML ein, es wird direkt unter den anderen ExcludeApp-IDs in diesem Abschnitt angezeigt. Für Visio und Project füge ich ein weiteres Projektelement zusammen mit den erforderlichen Informationen hinzu.

XML-Einstellungen

Sobald wir alle XML-Einstellungen erstellt haben, können wir die vollständige XML-Datei erstellen:

Installationscache für XML-Dateien

Nachdem wir die XML-Datei in unserem Installations-Cache gespeichert haben, rufen wir ein „Vorbereitungsskript“ auf, das hilft, frühere Installationen zu bereinigen, und lösen dann das Office-Setup aus (Zeile 248 unten). Wir erfassen den Exit-Code und geben ihn an CM zurück . Je nach Situation geben wir auch unterschiedliche Exit-Codes zurück, z. B. wenn der Prozess Office 2016 deinstallieren musste, geben wir einen Rückgabecode von 3010 anstelle von 0 zurück, um CM anzuweisen, neu zu starten.

XML-Datei-Upgrade

Das gesamte Upgrade wird auch mit dem Write-CMTraceLog Funktion.

Ok, also lass uns das in CM einrichten. Fügen Sie die Skripte grundsätzlich zum Inhalt hinzu und ersetzen Sie die Installationszeile:

XML-Datei entfernen
Entfernen Sie die XML-Datei und fügen Sie die Powershell-Dateien hinzu
Office 365-Bereitstellungsskript
Hier rufen wir das Installationsskript auf und übergeben den Kanalparameter, ich gehe bei diesem Bereitstellungstyp mit Targeted vor.
Installationstyp XML-Datei
Sie können die vom Installationsskript erstellte Protokolldatei verfolgen. Es hat den Channel auf Targeted gesetzt und dann die XML-Datei erstellt
Konfigurationsdatei Office 365-Bereitstellung
Hier sehen Sie die Konfigurationsdatei, die vom Installationsskript erstellt wurde, zusammen mit der Protokolldatei.

Aus dem Protokoll können Sie sehen, dass der Kanal durch den übergebenen Parameter richtig eingestellt wurde und die Access-Software zum ExcludeApp-Element hinzugefügt wurde.

App-Inhaltsquelle
Und hier sehen wir die Apps im Softwarecenter

Jede App verwendet dieselbe Inhaltsquelle, die Anwendungen unterscheiden sich nur geringfügig von Installationsbefehlen und Erkennungsmethoden.

Werfen wir einen Blick auf Access, sagen wir, jemand möchte Access zu seiner Office-Basisinstallation hinzufügen.

ein Access-Installationsbefehl
Hier fügen wir ein -Access an den Install-Befehl an und das war's
Office 365-Bereitstellung
Wenn Sie zur Installation wechseln, können Sie sehen, dass Office 365 zuvor installiert wurde, und greift dann den aktuellen Kanal, den Office 365 verwendet, und legt die neue Installation auf denselben Kanal fest.

Gleiches gilt für Project & Visio, eine schnelle Änderung der Installationszeile, und schon sind Sie fertig.

Projekt- und Visio-Bereitstellung
Office 365-Bereitstellung
Hier sehen Sie, wie Visio installiert wird und sich selbst zur aktuellen Liste der bereits installierten Office-Apps hinzufügt
Sie können bei jeder Installation der verschiedenen Office-Anwendungs-Add-Ons sehen, dass das Skript vorherige Installationen erkennt und sie wieder in die XML einfügt, um sicherzustellen, dass sie nicht entfernt werden.

Wie ich gezeigt habe, können Sie durch die Verwendung eines PowerShell-Skripts und das spontane Erstellen der XML-Datei einen Quellordner und ein Installationsskript verwenden, um alle Variationen des Installationsprogramms zu berücksichtigen. Dies macht die Wartung viel einfacher, da Sie nur eine Quelle haben, die Sie auf dem neuesten Stand halten müssen, und stellt sicher, dass Sie für jede Bereitstellung denselben Inhalt verwenden, um die Effizienz des Peer-to-Peer-/Branch-Cache zu verbessern.

Im nächster Beitrag, behandeln wir einige verschiedene Bereitstellungsmethoden und wie Sie den Office-Kanal ändern.

Sehen Sie sich alle Beiträge dieser Reihe an:

Office 365-Bereitstellungsserie mit MEMCM – Post 1 – Intro & PreReqs

Office 365-Bereitstellungsserie mit MEMCM – Post 2 – Erstellen des Office-Installers – Einfach

Office 365-Bereitstellungsserie mit MEMCM – Post 4 – Bereitstellungsmethoden

Office 365-Bereitstellungsserie mit MEMCM – Post 5 – Office-Updates / ADR

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman