Richten Sie eine SCCM-Data-Warehouse-Funktion ein

Dieser Blogbeitrag ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie bei der Einrichtung der neuen Data Warehouse-Dienstpunktfunktion in System Center Configuration Manager (SCCM) unterstützt.

Was ist der Data Warehouse (DWH) Service Point? Mit dieser neuen Funktion in SCCM können Sie langfristige Details zu Ihrer SCCM-Umgebung speichern. Es wird NICHT alles gespeichert, aber einige der Daten, die es speichert, umfassen Hardware- und Softwareinventar, erkannte Malware und Softwarebereitstellungen. Laut Microsoft-Dokumente Sie können „den Data Warehouse-Dienstpunkt verwenden, um langfristige Verlaufsdaten für Ihre Configuration Manager-Bereitstellung zu speichern und Berichte darüber zu erstellen.“ Übrigens war die erste Version dieses Features in SCCM 1706 und davor war es ein Beta-Feature.

Einstieg

Bevor Sie mit diesem Handbuch beginnen, sollten Sie einen AD-Benutzer namens cm-dwh erstellen. Dieses Konto wird von SSRS verwendet, um auf die Datenbank des Data Warehouse (DWH) zuzugreifen.

Nachdem ich den AD-Benutzer erstellt hatte, erstellte ich einen einzelnen, speziell entwickelten Server. Dieser Server wird nur das SCCM DWH beherbergen. Mein DWH-Server ist eine virtuelle Maschine (VM) mit zwei Laufwerken (C: und E:). Beide Laufwerke sind 127-GB-VHDs, was vorerst mehr als genug Speicherplatz sein sollte. Abgesehen von der Größe der Laufwerke ist an dieser VM nichts Besonderes.

Gemäß Best Practices sollte niemals etwas auf dem Laufwerk C: installiert werden. Dieses Laufwerk sollte immer nur für das Betriebssystem (OS) reserviert werden. Daher wurden alle Standardkomponenten von SQL Server 2016 auf Laufwerk E: installiert. So sieht es aus:

Das Laufwerk C: enthält nur das Betriebssystem.

Das Laufwerk E: beherbergt die SCCM-Rolle, SQL Server und die DWH-Datenbank.

Als Nächstes müssen Sie in SQL Server lokalen Administratorzugriff und SQL Server-Systemadministratorzugriff (SA) auf das Computerkonto des DWH-Servers gewähren. Im Allgemeinen wird das lokale Systemkonto auch als Computerkonto bezeichnet oder NT AuthoritySystem. Dies ist das Konto, das diesen Zugriff benötigt.

Wenn SSMS noch nicht installiert ist, müssen Sie es installieren, um SA-Zugriff in SQL Server zu gewähren. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Wo befindet sich SQL Server Management Studio (SSMS)?

Einrichten des Data Warehouse

Als Grundlage für diese Anleitung habe ich SCCM 1806 verwendet.

Data Warehouse - Standortsystemserver erstellen

Öffnen Sie in der SCCM-Konsole Verwaltung | Überblick | Standortkonfiguration | Server- und Standortsystemrollen. Klicken Sie auf der Registerkarte "Startseite" auf Standortsystemserver erstellen.

Data Warehouse - Durchsuchen

Klicken Sie auf die Durchsuche… Taste.

Data Warehouse - Namen prüfen

Geben Sie Ihren neuen Siteservernamen ein und klicken Sie dann auf Namen überprüfen. Wenn Sie erfolgreich sind, klicken Sie auf OK weitermachen.

Data Warehouse - Standortcode

Wähle Deine Site-Code, CB1 ist mein CAS, und klicken Sie dann auf Nächste.

Data Warehouse - Proxy

Klicken Nächste.

Data Warehouse - Servicepunkt

Auswählen Data Warehouse-Servicepunkt und dann klick Nächste.

Data Warehouse - Service Point-Einstellungen

Geben Sie Ihren SQL Server-Namen und die Instanzdetails ein. Da in meinem Beispiel sowohl SQL Server als auch die DWH-Datenbank auf demselben Server mit der Standardinstanz installiert sind, verwende ich den DWH-Servernamen. Als Nächstes habe ich die Standardeinstellung für Datenbankname und Port überprüft und akzeptiert, bevor ich auf geklickt habe Satz… Taste.

Data Warehouse - Neues Konto

Auswählen Neues Konto.

Data Warehouse - Benutzerkonto

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein und klicken Sie dann auf OK.

Data Warehouse - Weiter

Klicken Nächste.

Data Warehouse - Startzeit

Ich habe die Startzeit von 3:00 Uhr auf 3:49 Uhr geändert, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass gleichzeitig eine andere Wartungsaufgabe ausgeführt wird. Klicken Nächste weitermachen.

Data Warehouse - Zusammenfassung

Klicken Nächste. Innerhalb weniger Sekunden gelangen Sie zum Fertigstellung Feld.

Data Warehouse - Fertigstellung

Klicken Schließen um die Einrichtung der DWH-Dienstpunktrolle abzuschließen.

Data Warehouse-Berichte

Nachdem das DWH erstellt wurde, finden Sie entweder am Meldepunkt oder in der SCCM-Konsole einen neuen Ordner namens Data Warehouse.

Data Warehouse - Ordner

Dieser Ordner enthält derzeit sieben Berichte, die Ihnen historische Daten aus der DWH-Datenbank zur Verfügung stellen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Berichte, die auf Microsofts gefunden wurden SCCM Dokumentseite:

Data Warehouse - Berichte

Microsoft bietet eine sehr begrenzte Anzahl von Berichten an. Welche DWH-Informationen möchten Sie also in einem Bericht sehen? Was sollte Ihrer Meinung nach Enhansoft in Form von DWH-Dashboards oder -Berichten erstellen? Ich möchte es wissen, also kontaktieren Sie mich über unser technisches Fachgerede E-Mail-Addresse.

 

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman