Was sind die besten Berichtsstile für SCCM?

Wenn ich auf Konferenzen präsentiere, wie z Management-Gipfel im Mittleren Westen, werde ich immer gefragt: „Was sind die besten Berichtsstile für SCCM?“ Eine andere Frage, die ich oft höre, ist: „Welche Arten von Berichten soll ich erstellen?“ Ich werde nie gefragt, um welche Informationen die Berichte handeln sollen, wie etwa Softwareupdates oder Softwareinventar. Das überrascht mich immer wieder. Nein, die Leute wollen nur wissen, welcher Berichtsstil am besten ist, um SCCM-Informationen anzuzeigen.

Was ist mit „besten Berichtsstilen“ gemeint? Lassen Sie mich erklären. Die Teilnehmer sprechen nicht über das Erscheinungsbild eines Berichts, wie Schriftarten, Textfarbe, allgemeines Farbschema, Datums- und Uhrzeitformate usw. Stattdessen möchten sie wissen, ob visuelle Hilfsmittel (Diagramm, Grafik usw.) kann verwendet werden. Sie möchten auch wissen, ob ein Bericht die vollständigen Details zu einem Computer auflisten kann oder ob er nur einige allgemeine Details zu einem Computerelement auflisten soll.

Hier ist eines meiner Geheimnisse: Ich sage den Leuten immer, dass Sie niemals einen Bericht oder ein Dashboard erstellen können. Sie müssen immer ein Berichts-/Dashboard-Set erstellen. Als absolutes Minimum sollte es mindestens sein drei Berichte/Dashboards in einem Set. Ich werde später noch viel mehr über Berichtsstile sprechen.

SCCM

Zuerst müssen wir darüber reden Systemcenter Configuration Manager (SCCM). Das Verständnis der Funktionen von SCCM hilft bei der Definition des zu verwendenden Berichtsstils.

Beachten Sie Folgendes: SCCM ist kein Echtzeitprodukt, daher macht es keinen Sinn, Echtzeitberichte zu erstellen. Sie fragen sich vielleicht: „Wie ist das mit dieser neuen Funktion? CMPivot 1806?“ Leider gibt es keine Meldeoption für CMPivot, sodass Sie die Ergebnisse bestenfalls exportieren und etwas damit anfangen können – z. B. einen Berichtssatz erstellen!

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die SCCM-Datenbank riesig ist. Es kann maximal Informationen zu etwa 400.000 Computern enthalten, daher wäre es nicht sinnvoll, alles, was Sie über jeden Computer wissen, in einem Bericht aufzulisten. Können Sie sich vorstellen, wie groß ein Bericht sein müsste, um alle Informationen zu 400.000 Computern aufzulisten? Alle CPUs, alle Festplattendetails, alle Software, alle Softwareupdates usw.? Dieser Bericht würde Hunderte Millionen Zeilen lang sein!

Selbst wenn Sie in einer kleinen Organisation mit etwa 30 Computern arbeiten, ist es immer noch nicht sinnvoll, einen Bericht zu erstellen, der alle Daten enthält, die zu jedem Computer in SCCM gefunden wurden. Nehmen Sie es mir ab, wenn Sie versuchen, einen solchen Bericht zu erstellen, werden Sie die Person, die ihn lesen möchte, mit Informationsüberflutung überfordern.

Ebenso wichtig ist es, sich daran zu erinnern, wie die Leistung von SQL Server wird negativ beeinflusst, wenn Sie eine Abfrage für diese Informationsmenge ausführen. Es könnte dazu führen, dass SQL Server abstürzen oder es könnte zu zeitweiligen Problemen kommen, bei denen die Ursache des Problems nicht identifizierbar ist. Nicht in der Lage zu sein, die Ursache eines Problems zu lokalisieren, bereitet große Kopfschmerzen!

Fokusbereich

Wie zeigen Sie SCCM-Informationen an, um den Leser nicht zu überfordern oder die Leistung von SQL Server? Beginnen Sie mit der Auswahl eines Fokusbereichs, um die Informationsmenge zu begrenzen. Dies wird dazu beitragen, dass Sie den Leser des Berichts nicht überfordern oder SQL Server.

In den folgenden Beispielen verwende ich Microsoft Büro als Fokusbereich für mein Berichtsset. Was interessiert Sie am meisten über diese Software? Ich werde sagen, dass Sie wahrscheinlich wissen möchten, wie viele verschiedene Versionen von Microsoft Büro sind in Ihrer Organisation.

Beste Berichtsstile

Als Antwort auf alle Fragen sind die besten Berichtsstile zur Anzeige von SCCM-Informationen das Dashboard, ein Listenbericht und ein Detailbericht. Tatsächlich sollten alle drei Ihr Berichts-/Dashboard-Set ausmachen. Lesen Sie unten, um mehr über jeden zu erfahren.

Dashboards

Ich möchte immer wissen, wie viele Lizenzen ich für jede Softwareversion in meiner Umgebung habe. Da ich die Gesamtzahl mehrerer verschiedener Versionen von . wissen möchte Microsoft Büro, werde ich die Informationen in einem Dashboard-Bericht anzeigen, den ich manchmal als Zählbericht bezeichne. Die Anzeige dieser allgemeinen Informationen in einem Dashboard zeigt jedem Leser schnell die Gesamtzahl mehrerer verschiedener Softwarelizenzversionen.

In den meisten Fällen sehen Sie visuelle Hilfsmittel wie Balkendiagramme, Kreisdiagramme, Ringdiagramme und Choroplethenkarten, die in Dashboards verwendet werden. Neben diesen visuellen Hilfsmitteln füge ich auch gerne eine Tabelle mit einer Zusammenfassung dessen ein, was im Diagramm eines Dashboard-Berichts angezeigt wird. Siehe den Screenshot unten. Auf diese Weise kann der Leser die Informationen zuerst in einem grafischen Format sehen und dann die Daten in der Tabelle überprüfen.
Beste Berichtsstile – Dashboard

Berichte auflisten

Es ist toll zu sehen, wie viele Computer haben Microsoft Office 2013 Lizenzen, aber was mir das Dashboard nicht sagt, ist, welche Computer genau haben Microsoft Office 2013 auf ihnen installiert. Hier kommt der Listenbericht ins Spiel. In meinem Dashboard kann ich einen SKU-Hyperlink auswählen, um zu einem anderen Bericht mit diesen Informationen zu gelangen (siehe Screenshot unten).

Listenberichte haben im Allgemeinen ein Tabellenformat mit genau der richtigen Anzahl von Spalten, um wichtige Details zu Computern und Benutzern anzuzeigen. In diesem Fall haben alle diese Computer Microsoft Office-Artikelnummer: Microsoft Access 2013 Eingerichtet. Diese spezifische SKU zusammen mit den Spaltenüberschriften ist der Schwerpunkt dieses Berichts.
Beste Berichtsstile - Liste

Detailberichte

Da Sie Ihren Leser nicht mit potenziell unnötigen Informationen überhäufen möchten, sollten Listenberichte nicht alle Details eines einzelnen Computers anzeigen. Stattdessen sollten diese Informationen im letzten Bericht Ihres Berichtssatzes zu finden sein. Ich nenne diesen Bericht gerne einen Detailbericht. Es schließt die Schleife vom Dashboard aus, indem es alle feineren Details anzeigt, die mit einem einzelnen Computer über den Fokusbereich verbunden sind. Dieser Bericht kann auch in Tabellenform vorliegen, ist dies jedoch manchmal nicht.

Wenn Sie sich den Screenshot unten ansehen, können Sie sehen, was andere Microsoft Büro Produkte werden auf einem Computer installiert.
Beste Berichtsstile - Detail
Die Kenntnis aller in diesem Berichtssatz enthaltenen Informationen ermöglicht es einem IT-Manager oder SCCM-Administrator, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob eine Lizenz aktualisiert werden muss oder ob redundante Software entfernt werden sollte. Nirgendwo in der Berichtssammlung wird der Leser mit mehr Informationen überhäuft, als er benötigt. Jedes Dashboard und jeder Bericht ist fokussiert.

Was sind die besten Berichtsstile für SCCM?

Die besten Berichtsstile zur Anzeige von SCCM-Informationen sind das Dashboard, ein Listenbericht und ein Detailbericht. Ich empfehle immer, alle drei zusammen in einem Bericht/Dashboard-Set zu machen. Achten Sie darauf, einen Fokusbereich auszuwählen. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, den Leser nicht mit zu vielen Informationen zu überfordern. Sie müssen auch berücksichtigen SQL Server Leistung. Ihre Anfragen sollten keinen Stress auf die SQL Server. Wie ich bereits erwähnt habe, wirkt sich der Versuch, zu viele Details in ein Dashboard oder einen Bericht zu packen, auf die SQL Server. Legen Sie die Informationen stattdessen in mundgerechte Stücke. Dies reduziert nicht nur die Belastung der SQL Server, sondern liefert dem Endbenutzer auch nützliche Daten.

Das wirst du finden diese Endpoint-Management-Software Berichte folgen dieser Logik. Unsere Berichte stellen sicher, dass Sie einen bestimmten Schwerpunkt in Ihrer Umgebung schnell verstehen. Sie liefern Ihnen Business Intelligence, die es Ihnen letztendlich ermöglicht, fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Zusätzliche Lektüre

Suchen Sie weitere Informationen zum SCCM-Reporting? In diesem Blogbeitrag und eBook finden Sie weitere SCCM-Berichtstipps!
Vier kleine Reporting-Tipps mit großer Wirkung
Erste Schritte mit Power BI und SCCM
Wenn Sie Fragen zu den besten Berichtsstilen für SCCM haben, können Sie sich gerne an mich wenden @GarthMJ.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Teile das:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman