Erstellen einer Subselect-Abfrage für WQL

Der heutige Blogbeitrag zeigt Ihnen, wie Sie eine Subselect-Abfrage für WQL erstellen, und wir finden heraus, auf welchen PCs Microsoft Project 2010 nicht installiert ist. Weitere Informationen zur Bearbeitung von Anfragen finden Sie ab dem erster Blogbeitrag in dieser Serie.
Unterauswahl-Abfrage für SCCM-Abfragen oder -Sammlungen (WQL)

Hier sind einige Tipps zum Schreiben von Unterauswahlabfragen, die Sie immer im Hinterkopf behalten sollten:
· Bei der positiven Abfrage den PC-Namen wegen der Möglichkeit doppelter PC-Namen nicht zurückgeben; Geben Sie stattdessen die ResourceID-Informationen zurück.
· Entfernen Sie alle unnötigen WQL-Ansichten.
Unten ist die positive WQL-Abfrage, um alle PCs zu finden, auf denen Microsoft Project 2010 installiert ist.

Wählen Sie eindeutig  

                SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID

Aus

SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS

Wo

SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.DisplayName = „Microsoft Projekt 2010“ 
Unten ist die negative WQL-Abfrage, um alle PCs zu finden, auf denen Microsoft Project 2010 installiert ist.

Auswählen

                SMS_R_System.Name

Aus 

                SMS_R_System

Wo

                SMS_R_System.ResourceId nicht in

                                (

                                )

Hier ist nun die Subselect-Abfrage, die die obige positive Abfrage mit der negativen Abfrage kombiniert:

Auswählen

                SMS_R_System.Name

Aus 

                SMS_R_System

Wo

                SMS_R_System.ResourceId nicht in

                                (

                                                Wählen Sie eindeutig 

                                                                SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID

                                                Aus

                                                                SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS

                                                Wo

                                                                SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.DisplayName = „Microsoft Projekt 2010“

                                )

 

Im morgigen Blogbeitrag zeige ich Ihnen, wie Sie eine WQL-Abfrage schreiben, um PCs zu finden, auf denen entweder x86- oder x64-Versionen von Microsoft Project 2010 installiert sind.
Ich bin sicher, Sie können sehen, wie nützlich die Subselect-Abfrage für das Targeting von PCs sein kann, auf denen kein bestimmter Softwaretitel installiert ist.

Sehen Sie, wie Right Click Tools die Art und Weise verändert, wie Systeme verwaltet werden.

Steigern Sie sofort die Produktivität mit unserer limitierten, kostenlos nutzbaren Community Edition.

Starten Sie noch heute mit Right Click Tools:

Support

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Recast Software Ihre Daten wie in Recast Software beschrieben verarbeiten kann Datenschutz-Bestimmungen.

de_DEGerman